Meine Sternwarte


Klicken Sie auf ein Bild, um es vergrößert zu sehen.


Ansicht von Südosten
Die Sternwarte wurde zusammen mit dem Wohnhaus im Jahre 1966 errichtet.




Säule, Montierung, Hauptinstrument und Kuppel sind Eigenbau.
Instrumentelle Ausstattung:
Newtonteleskop 210/1680mm, Leitfernrohr Celestron 5, Astrokamera 56/250mm für 9x12 Platten oder Planfilm, Teleobjektiv 62,5/500mm. Der Deklinationskreis ist mittels Nonius auf 1/10 Grad ablesbar. Der Antrieb erfolgt durch einen Synchronmotor mit Quarzgenerator. Ferner verfügt die Sternwarte über ein SW-Fotolabor mit Hypersensibilisierungsanlage.








Eine Auswahl meiner Astro-Aufnahmen
zurück